Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

TopMagazin4_2012

16 T O P L E B E N S A R T Kleiner Rückblick auf die Geschichte der Dessous Kaum ein Kleidungsstück lässt größere Schlüssel auf den gesellschaftlichen Wan- del zu als die Unterwäsche. Die Geschich- te der Dessous beginnt bereits mehr als 2.000 Jahre vor Christi. Was die Frauen unter ihrer Kleidung trugen, erzählt von sexueller Berfreuung, der Rückkehr zu Moral und Sittlichkeit, von Krieg und Frie- den, aber auch von religiösen Hintergrün- den. Unabhängig davon, ob Hemdchen oder Unterkleid, Büstenhalter oder Korsett bis zum Mieder, die Unterwäsche offenbar- te zu allen Zeiten die geheimsten und in- timsten Geheimnisse der Frauenwelt. Sinnliche Schnitte Noch weit in das 20. Jahrhundert hinein waren Frauen gezwungen, sich in drahti- ge Corsetts schnüren zu lassen. Sie fie- len alle paar Stunden in Ohnmacht, um sich der Männerwelt mit einer atembe- raubenden Wespentaille zu präsentieren. Erst druch den Art Déco Stil und den Pariser Modeschöpfer Paul Poiret gelang der Damenwelt die Befreuung aus den engen Corsetts hin zu angenehmen Pass- formen und sinnlichen Schnitten. Tiefe Einblicke In den 20er Jahren wurden die Röcke noch kürzer und die Frauen noch selbst- bewusster. Statt enger Korsetts gab es tiefe Ausschnitte, die in den 30er Jahren, geprägt durch Marlene Dietrich, noch tie- fere Einblicke gewährten, was durch lu- xuriöse Dessous unterstrichen wurde. Erst der zweite Weltkrieg unterbrach die Ob unter dem Cocktailkleid oder im Schlafzimmer: Dessous mit Stil spielen in der Geschichte weiblicher Eleganz eine große Rolle und lassen nicht nur Männerher- zen höher schlagen. Auch wenn sie meistens nicht sichtbar sind, entscheiden Sie über den perfekten Look geben jeder Frau ein Gefühl von Luxus. Mit der passen- den Unterwäsche lässt sich nicht nur die Figur ins rechte Licht rücken, sondern auch das ein- oder andere Pölsterchen verschwindet unter dem richtigen Schnitt. im Wandel der Zeit Traumhafte Dessous für ein exklusives Gefühl Fotos:Lejaby Wäsche Geburtsstunde des Luxus- dessous. Statt feiner Stof- fe, war zweckmäßige Baumwollunterwäsche angesagt. Rohstoffe für Luxus-Dessous waren kaum vorhanden. Doch mit dem Wirtschaftsauf- schwung der Nachkriegs- zeit, kamen auch die Lu- xusgüter im Bereich der Unterwäsche wieder auf. BHs mit Metallbügeln, ver- stärkte Körbchen und die ersten Schalen-BHs kamen auf den Markt. In den 60er Jahren wurde diese Trend- wende leicht durch die Rebellion der Frauenrechtlerinnen unterbrochen, die die Unterdrückung der Weinblichkeit nicht zuletzt im Tragen von BHs manifes- tierten und diese öffentlich verbrannten. In den 70ern trugen Frauen schließlich die Pyjamas der Männer und reduzierten sich auf schlichte Unterwäsche. Großes Comeback in den 80ern Erst die 80er Jahre brachten in die Welt der Dessous wieder in einen Hauch von Glanz und Glamour. Wonderbra und Push-up sind seitdem nicht mehr aus den Wäscheabteilungen zu denken und ver- binden Luxus und Schlichtheit mitein- ander. Heute ist vom klaren, puristischen Style bis frech-frivol-verführerischen Lu- xus-Dessous alles möglich.

Pages