Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

TopMagazin4_2012

48 T O P D I E G U T E T AT Auch in diesem Jahr muss niemand auf die traditionelle Glühweihnnacht bei Toni Selders in Meerbusch verzichten, voraus- gesetzt man schafft es, sich rechtzeitig Karten zu sichern, denn die Veranstal- tung, die seit 2009 traditionell am 23. Dezember stattfindet, hat sich zu einem echten Geheimtipp entwickelt. In dem GartenCenter, unmittelbar neben dem Golfpark in Meerbusch, wird nicht nur mit viel Musik und edlen Tropfen gefei- ert, sondern auch für einen guten Zweck gesammelt. Allein im letzten Jahr kamen dank der Tombola rund 23.500 Euro zu- sammen, die Selders an gemeinnützige Organisationen im Rhein-Kreis Neuss verteilt. Mit Losen für fünf Euro und Ein- zelspenden kommt immer eine hübsche Summe zusammen. Wenn die beiden Freunde und Organisatoren der Glüh- weihnacht, Toni Selders und Christian Feldbinder, am Ende der Veranstaltung das Geld zählen, freuen sich meist ge- meinnützige Organisationen aus Meer- busch, wie das Hephata-Haus für behin- derte Menschen in Osterath, die Adam- Riese-Schule in Büderich oder das Ju- gendcafé am Güterbahnhof in Osterath. Geboren wurde die Idee zur ersten Glüh- weihnacht im Herbst 2009. Bei einer gu- ten Flasche Wein beschlossen die Freun- de Christian Feldbinder und Toni Selders, ihre guten Kontakte für einen gemeinnüt- zigen Zweck zu nutzen. „Im Handumdrehen haben wir Firmen und Vereine gefunden, die uns nicht nur kulinarisch unterstützen, sondern auch jedes Jahr tolle Preise für die Tombola stiften“, freut sich Selders. Darunter fin- det man die Firma Segrodnik „Leih es!“ aus Meerbusch, die kostenlos Porzellan, Tische und Stühle zur Verfügung stellt, ebenso wie die Brauerei Bolten, das Re- staurant Saitta aus Düsseldorf und das Weingut Mathia Bathe aus Mallorca. Mit großer Tombola und kulinarischen Genüssen für einen guten Zweck ■ 4. Glühweihnacht bei Toni Selders steht an GROSSE TOMBOLA MIT TOLLEN PREISEN Und auch die Gäste der Glühweihnnacht wissen das Angebot zu schätzen, denn das kulinarische Angebot ist im Eintritts- preis enthalten. „Zufällig hatte ich gera- de heute einen Brief von der Gewinnerin des Hauptpreises (eine Reise nach Nami- bia) im Briefkasten, die eine phantasti- sche Zeit verbracht hat“, freut sich Sel- ders. Und sogar die Live-Acts, wie die Band Bajaasch, die Harfenistin Alexandra Gel- har, das Bundesfanfarencorps Neuss- Furth oder die Further Schützenkapelle treten unentgeltlich auf, um den guten Zweck zu unterstützen. So wurden im ersten Jahr rund 8.000 Euro, im zweiten Jahr 16.000 Euro und im 3. Jahr über 23.000 Euro erwirtschaftet. BENEFIZ-GALA IM LANDSKNECHT Ein zweites Standbein im Sinne des gu- ten Zwecks hat Toni Selders in der Bür- gerstiftung Meerbusch gefunden, die Anfang Oktober im Büdericher Restau- rant Landsknecht ihre erste Benefiz-Gala feierte. Hierzu fanden sich rund 65 Gäste im Landsknecht ein, um in gepflegter Ath- mosphäre zu feiern und ganz nebenbei Gutes zu tun. „Neben dem Eintrittspreis von 85 Euro sorgte auch hier eine Tom- bola für den guten Zweck“, so Toni Sel- ders, der Mitglied im Stiftungsrat des Vereins ist und hofft, dass sich auch die- se Veranstaltung fest im Meerbuscher Veranstaltungskalender etabliert. Fotos:Selders

Pages