Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

TopMagazin_3_2013

T O P 37 Mehr als 80 reinrassigen Rennfahrzeuge waren bei den „Racing Legends“ dabei, darunter eine Fahrmaschine des Kon- strukteurs Ernst Neumann Neander und, als „höllischer“ Rekordwagen, der FIAT „Mefistofele“ mit dem sagenhaften Hub- raum von 21,7 Liter aus dem Jahr 1923. Beim FIVA Top-Concours d´Elegance „Je- wels in the Park“ der Kategorie „A“ prä- sentierten sich 45 sorgsam ausgewählte Sammlerfahrzeuge, Einzelstücke und Pro- totypen aus der ganzen Welt. Dieser Teil wurde durch die Sonderpräsentation „115 Jahre Erdmann & Rossi“ mit fünf- zehn spektakulären Karosseriebau-Ein- zelstücken ergänzt. Das große Miscanthusfeld vor dem Classic Days 2013: Der heißeste Klassiker Bei Temperaturen von teilweise mehr als 32 Grad gingen vom 2. bis 4. August die achten Schloss Dyck Classic Days in Jüchen bei Neuss als der „heißeste“ Klassiker Event des Jahres an den Start. Und das gleich im doppelten Wortsinn, denn das zu den größten Oldtimerevents seiner Art gehörende Klassiker- und Motorsportfestival bot erneut eine einzigartige Mischung aus Clubtreffen, Top-Concours d´Elegance der FIVA – Kategorie A und vielfältigen Höhepunkten in den Demonstra- tions und Gleichmäßigkeitsläufen auf dem Rundkurs sowie im Schlosspark. Rund 27.000 Besucher erlebten Anfang August mehrere tausend klassische Fahrzeuge in der einzigartigen Atmosphäre des rheinischen Wasserschlosses Dyck. Ehrengast und Ex-Formel-1 Weltmeister John Surtees war ebenso begeistert von den Classic Days wie weitere prominente Teilnehmer, allen voran Roland Asch, Dieter Glemser, Ewy Rosqvist und das Classic Days Ehrenmitglied Jochen Mass. Fotos:RolfLüpertz Event des Jahres

Pages