Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

TopMagazin_3_2013

50 T O P K U LT U R GartenglückGartenglückGartenglückGartenglückGartenglück Wenn „Glück ein Garten ist“, wie ein Sprichwort sagt, dann haben die 22 von Autorin Eva Kohlrusch portrai- tierten Frauen viel und großes Glück, denn sie haben alle wundervolle Gärten. Und daß Glück sehr unter- schiedlich sein kann, belegen die traumhaften Photos von Gary Rogers. Die vorgestellten Gärten folgen ganz unterschiedlichen individuellen Konzepten: von der ungezähmten Wildblumenwiese über den Bauerngarten, der Blumen und gesunde Ernte verbindet, vom stren- gen, denkmalgerechten Barockgarten bis zum verträum- ten Großstadtrefugium werden Gartenträume wahr. Bücher für Gartenliebhaber vorgestellt von Dorothea Gravemann, BÜCHERHAUS am Münster Gartenträume Nicht jeder Gartenfreund kann einen Garten haben. Für all diejenigen, die Sehnsucht nach Grün haben, gibt es ein wunderschön gemaltes Gartenbuch vom Illustrator und Graphiker Atak, mit bürgerlichem Namen Georg Barber. In seinem einfach mit „Der Garten“ betiteltem Band erschafft der Künstler eine paradiesische Welt mit schwelgenden Blü- ten, sattgrünen Blättern und farbenprächtigen Tieren. Be- gleitet werden diese aussagekräftigen Bilder von kurzen poetischen Texten: ein Garten zwischen zwei Buchdeckeln, zum Blättern, Verweilen und Spazierengehen, ein Garten, an dem man sich kaum satt sehen kann. Atak »Der Garten« 32 Seiten, 16,95 € Kunstmann Verlag Gleichzeitig lernt man interessante „Gärtnerinnen“ kennen, bzw. bekannte Persön- lichkeiten von ihrer Gartenseite. Ein inspirierender Band, der in der Kategorie „Bes- ter Bildband“ den Deutschen Gartenbuchpreis erhalten hat. Zu Recht, denn auch wer nur einen Blumentopf sein Eigen nennt, wird beim Durchblättern Ideen bekommen. Eva Kohlrusch »Besondere Frauen und ihre Gärten« 160 Seiten mit zahlreichen Farbfotos von Gary Rogers, 39,95 €, Callwey Verlag Ein LebensgartenEin LebensgartenEin LebensgartenEin LebensgartenEin Lebensgarten Pinnegars Garten, der gerade mal 200 (kleine!) Seiten star- ke Roman des britischen Autors Reginald Arkell ist so alt- modisch, heimelig und wohlgeordnet wie der Garten des großen Herrenhauses, um den es geht. In dieser wehmütig- romantischen Geschichte findet ein Findelkind vor dem Ers- ten Weltkrieg im statusbewußten und streng nach Klassen getrennten ländlichen England seinen Lebensinhalt in der Gestaltung und Pflege eines großen Gartens, der zu einem Herrensitz gehört. Bert Pinnegar, von der Liebe enttäuscht, stellt sein Leben ganz und gar in den Dienst seiner geschätzten und ebenso gartenverliebten Chefin Lady Charteris. Ein ganzes Men- schenalter lang, bis nach dem Zweiten Weltkrieg, erlebt Pin- negar Freude und Leid eines Gartens, unterstütz in guten Zeiten von zahlreichen Gar- tengehilfen und immer wieder angespornt und gefördert von „seiner Lady“. Eine schön erzählte Geschichte aus der sogenannten „guten alten Zeit“, ein liebenswerter Schmö- ker. Reginald Arkell »Pinnegars Garten« 224 Seiten, 9,95 €, Unionsverlag Blumen & Gartenkunst ab Oktober Gielenstr. 51-53 41460 Neuss 0 21 31-71 46-0, Fax –11 Mo-Fr 9.00-18.30 Uhr Sa 9.00-14.30 Uhr geöffnet Am Samstag, den 16. November 2013 eröffnen wir unsere Adventausstellung und sind von 9.00-16.00 Uhr für Sie da.

Pages