Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

TopMagazin4_2013

P O R T R A I T T O P 27 „Eine schöne Ecke im Schnittpunkt zwi- schen Büchel und Münsterplatz ganz ohne Straßenbahngeräusche“, freut sich der Neusser Fotograf Wolfgang Bathe. Seit über 40 Jahren ist er in Neuss mit seinem Fachgeschäft für Fotografie ansässig, vie- le Neusser kennen ihn als Schützenfoto- grafen. „Nach so langer Zeit an einem Standort noch einmal ganz neu durchzu- starten, hat etwas“, so Bathe. Ganz be- wusst hat er die alten Räumlichkeiten, die in puncto Aufteilung seinen Ansprüchen nicht mehr genügten, gegen das moder- ne, ebenerdige Geschäft getauscht. Der Umzug war ein Kraftakt, nicht zuletzt weil Bathe sein Archiv komplett sichten und neu anlegen musste. „Einen Teil der alten Bilder habe ich im Zuge des Umzugs an Dr. Metzdorf vom Stadtarchiv übergeben“, so der engagierte Neusser. Fotografie im Wandel der Zeit Seit er das Fotoatelier im Jahr 1973 aus dem Nachlass von Marlis Kleu übernahm, hat sich das Geschäft stetig verändert. „Die digitale Fotografie hat die Branche revolutioniert“, so Bathe. Doch jenseits von Massenentwicklung und Automaten- fotos, hat er sich mit seinem Fachgeschäft während dieser Jahre eine Nische er- schlossen. Neben der Portraitfotografie, Familienaufnahmen und den beliebten Babybauchfotos, sind es nicht nur priva- te Fotoshootings, sondern auch Industrie- aufnahmen und Businessfotos für Interne- tauftritte, die immer stärker gefragt sind. Dazu kommen Passbilder und Bewer- bungsfotos. „Das wichtigste Motiv ist dabei für uns immer, die Zufriedenheit unserer Kunden“, verrät Bathe sein Erfolgsgeheimnis. Nicht umsonst ist er dem Bund professioneller Portraitfotografen angeschlossen. „Es gibt nichts Schlimmeres, als ein Mensch, der sich beim Blick auf die eigene Fotografie nicht wohlfühlt“, so Bathe. Als sein Mietvertrag auf der Krefelder Straße auslief, hat Wolfgang Bathe die Chance ergriffen und die Weichen für sein Fachgeschäft für Fotografie neu gestellt. Kaum 600 Meter Luftlinie von seinem alten Geschäft, hat er am Glockhammer rund 160 Quadratmeter Raum für sein exklusives Atelier gefunden. Was der erste Blick auf die hochmoderne Leuchtreklame über Fotoatelier Wolfgang Bathe an neuem Standort Hohe Fotokunst hinter exklusiver Leuchtreklame Die perfekte Ausleuchtung, der entschei- dende Moment am Auslöser und später die perfekte Retusche, sind alles Service- leistungen, die für den Fotografen mit Lei- denschaft selbstverständlich sind. Während die zwei großen Labormaschi- nen in einem Nebenraum fast ohne Pause durchlaufen, hat eine ältere Dame an ei- nem Bildschirm Platz genommen und wird dem Geschäftslokal verspricht, wird beim Betreten der Räumlichkeiten weiter unterstri- chen. Hier vereinen sich großzügige Räumlichkeiten und modernste Technik in Verbin- dung mit erstklassigem Kundenservice zu einer perfekten Einheit. von einer der vier Mitarbeiterinnen be- treut. „Kein Kunde muss seine Auswahl bei uns alleine treffen“, so Bathe, der weiß, dass vor allem auch ältere Kunden diesen Service sehr zu schätzen wissen. Als Kin- dergarten und Schulfotograf hat Wolfgang Bathe sich in den vergangenen Jahren ein weiteres Standbein geschaffen. „Anfangs waren es nur einige Schulen, inzwischen bedienen wir den gesamten RheinKreis Neuss“, so der Fotograf. Vor dem Wettbe- werb mit Discountmärkten muss sich Wolfgang Bathe nicht fürchten. „Wir liefern Qualität und sind schnell, außerdem kann man bei uns vom Fotoshooting bis zum Rahmen oder Druck auf Leinwand und Acryl alles aus einer Hand haben“, so der Fotograf. Sein besonderer Stolz ist der neu gestal- tete Eingangsbereich mit einem großen Bildschirm. Auf bequemen Kinosesseln nehmen seine Kunden hier Platz, um in aller Ruhe, ihre Bilder auszuwählen oder sich auf ihren großen Moment in Wolfgang Bathes Atelier vorzubereiten. Das Ergeb- nis halten sie schon nach wenigen Tagen.in Händen und können es dann ein Leben lang bewundern. ■

Seitenübersicht