Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

TopMagazin4_2013

Fashionshow im Parkhaus Dass das Netzwerktreffen mehr als nur ein un- terhaltsames Get-together ist, beweist die jüngste Erfolgsidee, die hier geboren wurde. „Linda Hagen aus Jüchen ließ sich hier zur Fa- shionshow im Parkhaus am Bahnhof inspirie- ren“, weiß Jordan. Namhafte Modegeschäfte und Designer aus der Region von Greven- broich bis Düsseldorf inszenierten hier ein sechsstündiges Programm mit Show- und Tanzeinlagen, das mehr als 1000 Besucher in seinen Bann zog. „Partner wie Linda Hagen, die Durchhaltever- mögen haben und auch für ungewöhnliche Ideen offen sind, brauchen wir noch mehr“, so Jordan. „Dann werden wir auch in Zukunft weitere Erfolge feiern, so wie mit dem Schnee- Ball, der 2011 zum ersten Mal auf Initiative einer Praktikantin ins Leben gerufen wurde“. Schnee-Ball im Sicherheitszentrum Am 25. Januar findet der Ball wieder im ADAC Sicherheitszentrum statt. Bei Tanzmusik und einem mehrstündigen Programm darf hier in festlichem Rahmen das Tanzbein geschwun- gen werden. Sven West tritt hier mit Band auf, um auch junge Leute anzuziehen. Für das äl- tere Publikum wird der Grevenbroicher Fran- co Barranco mit italienischen Schlagern für Stimmung sorgen. „Auch diese Veranstaltung muss sich über den Eintrittspreis und mit Hil- fe von Sponsoren selbst tragen“, erklärt Jor- dan, der froh ist, in diesem Jahr wiederholt mit Silke Smeets auch eine örtliche Kosmeti- kerin gewonnen zu haben, die die Damen an einem eigens eingerichteten Kosmetikpoint verwöhnt. Fotograf Jörg Beyerle fotografiert die Gäste während der Veranstaltung. Die Bil- der können gleich im Anschluss mit nach Hau- se genommen werden. Dieses umfangreiche Programm rechtfertigt auch den Eintrittspreis von 88 Euro, der die Grevenbroicher bis jetzt nicht abgeschreckt hat, die Veranstaltung gut zu besuchen. „Der Rest des Ertrages kommt dem Jugendförderpreisträger der Stadt zugute. Im letzten Jahr waren es 2.200 Euro“, so Jordan. Virtueller Rundgang durch Grevenbroich Mit der Fortsetzung des Erft-Song-Contest möchte Jordan auch im nächsten Jahr ver- stärkt mehr Jugendliche ansprechen. Ebenso wie mit der neuen CityApp, die zu einem vir- tuellen Rundgang durch die Innenstadt ein- lädt. „Wenn alle mitziehen, können sich hier in Kürze auch Einzelhändler präsentieren“, so Jordan. ■

Seitenübersicht